Photo de l'auteur

Per Petterson

Auteur de Pas facile de voler des chevaux

22+ oeuvres 7,065 utilisateurs 415 critiques 34 Favoris

A propos de l'auteur

Per Petterson was born in Norway on July 18, 1952. He is a trained librarian and before becoming a full-time writer, he worked as a bookstore clerk, translator and literary critic. His first work, Aske i munnen, sand i skoa (Ash in His Mouth, Sand in His Shoe), a volume of short stories, was afficher plus published in 1987. His other works include These are Ekkoland (1989), Det er greit for meg (1992), and To Siberia (1996). He has won numerous awards including the prestigious Norwegian literary prize Brageprisen for In the Wake (2000) and the Independent Foreign Fiction Prize in the UK, the Norwegian Booksellers' Prize, and the Norwegian Critics' Award for best novel for Out Stealing Horses (2003). (Bowker Author Biography) afficher moins

Œuvres de Per Petterson

Pas facile de voler des chevaux (2005) 4,267 exemplaires
Maudit soit le fleuve du temps (2008) 807 exemplaires
To Siberia (1996) 619 exemplaires
Je refuse (2012) 416 exemplaires
In the Wake (2002) 385 exemplaires
It's Fine By Me (1992) 250 exemplaires
Men in My Situation (2018) 81 exemplaires
Echoland (1989) 77 exemplaires
It's Fine By Me / In the Wake (2008) 3 exemplaires
Om vennskap (2021) 2 exemplaires
U sibir (2016) 2 exemplaires

Oeuvres associées

McSweeney's Issue 35 (McSweeney's Quarterly Concern) (2010) — Contributeur — 114 exemplaires

Étiqueté

Partage des connaissances

Date de naissance
1952-07-18
Sexe
male
Nationalité
Norway
Pays (pour la carte)
Norway
Lieu de naissance
Oslo, Norway
Lieux de résidence
Oslo, Norway (birth)
Professions
librarian
bookseller
translator
literary critic
novelist
unskilled labourer
Prix et distinctions
Norwegian Booksellers' Prize (2003)
The Critics' Award (2003)
Brage Prize (2000 | 2008)
Nordic Council Literature Prize (2009)
Independent Foreign Fiction Prize (2006)
International Dublin Literary Award (2007)
Courte biographie
Petterson's father, mother, brother and nephew died when a ferry caught fire on the overnight sailing from Oslo to Frederikshavn in northern Denmark (159 people lost their lives)....Sitting in the electricity-free extension to his white wooden house 60 miles south-east of Oslo, Petterson smiles at his last remark.The farmstead where Petterson and his wife Pia live with their sheep and chickens is reached by driving through a whitened landscape, across the Glomma river which, he tells visitors, separates the urban sphere from the "back bush". Asked the name of the area, he replies: "I say I live in the woods, near the Swedish border." The couple moved from the city a dozen years ago, with Pia's children from an earlier union. (It is also Petterson's second marriage.) "When we first came, it was so cold the duvet stuck to the wall." Now there is heating piped into each room and a cat or dog under every chair.

Membres

Critiques

Alors, l'à-t-il poussé volontairement ou par réflexe? Question secondaire?
½
 
Signalé
Nikoz | 22 autres critiques | Dec 28, 2017 |
"Pas facile de voler des chevaux" de Per Petterson évoque le passage de l'enfance à l'âge adulte de Trond, au sortir de la Seconde Guerre mondiale: amitié perdue, drame familial et éveil de la sensualité au sein des forêts et des rivières norvégiennes. Un roman fort et évocateur, tout en sensibilité et en violence sous-jacente.
 
Signalé
Steph. | 243 autres critiques | Mar 2, 2014 |
Per Petterson – Sehnsucht nach Sibirien

Original: Til Sibir (Norwegisch, 1996)
Übersetzung: Ina Kronenberger

ZUM INHALT UND BUCH:

Wir begleiten Jesper und seine drei Jahre jüngere Schwester in mehreren Episoden, beginnend in der Mitte der 30iger Jahre als circa 10-Jährige bis 1948, als letztere nach einigen Jahren in Schweden heimkehrt. Sie leben im Norden Dänemarks, in einer Hafenstadt und haben auf nicht krasse, aber dennoch ihre Weise zu leiden unter einem schweigenden Vater und einer Hymnen singenden, bigotten Mutter. Jesper, quirlig und lebenslustig, träumt von Marokko, sie von Sibirien... Was wird aus ihnen und ihren Träumen, was aus ihrer Beziehung zueinander, in den folgenden Jahren, in denen mit dem spanischen Bürgerkrieg im Hintergrund, dann andere Kämpfe sich abzeichnen, bis hin zum Einmarsch der deutschen Armee (2.Teil)? Und einer Zeit der Entfernung von daheim (3.Teil)?

(Achtung: die Produktbeschreibung bei Amazon geht mir viel zu weit...)

ANMERKUNGEN:

Die Schwester ist die Ich-Erzählerin des Buches, und ich denke mal, dass Petterson das nicht allzu schlecht gelungen ist, aus dieser Perspektive zu schreiben. Bei Niederschrift ist sie schon 60jährig und schaut hier also auf die Kindheit, Jugend, fühe Erwachsenenzeit zurück.

Das vorherrschende Wetter scheint Nebel, die vorherrschende Tageszeit Nacht zu sein. Der Tod oder eine Bedrohung, gebrochene Beziehungen zwischen den Generationen und Alkoholprobleme sind nicht allzu fern und dementsprechend herrscht nach meinem Empfinden eine eher dunkle Atmosphäre über dem Roman, ja, fast Einsames, dessen Gegengewicht aber die tiefe Geschwisterliebe, ja, Angewiesenheit der beiden aufeinander ist, besonders in den ersten beiden von drei Teilen. Allerdings kann man sich auch, vielleicht nicht unberechtigt, fragen, ob diese Beziehung zwischen den Geschwistern für all das Nicht Empfangene durch die Eltern steht, und vielleicht auch sie zu sehr aufeinander zentriert und aneinander bindet?

Wir sehen einen Querverweis auf Stig Dagerman, als auch eine andere Metapher, die an Dostojevskis Parabel vom geschlagenen Pferd erinnert... Zeitweise ist die Erzählerin eine wahre Lesebegeisterte, die die Bücher nur so verschlingt.

Ich finde, dass das Buch im Verlaufe der Seiten etwas abfällt und war nicht ganz so beeindruckt wie von „Pferde stehlen“. Doch die ersten beiden Abschnitte sprachen mich an.

Mit dem hiesigen Kommentar liegen nun im BT Besprechungen aller ins Deutsche bisher gemachten Übersetzungen von Pettersons Büchern vor: http://www.buechertreff.de/rezensionen/uebersicht-autoren/Per%20Petterson-index1...

ZUM AUTOR:

Per Petterson, geboren 1952 in Oslo/Norwegen, ist ausgebildeter Bibliothekar und arbeitete als Buchhändler, Literaturkritiker und Übersetzer, bevor er sich als Schriftsteller etablierte. Sein Buch Sehnsucht nach Sibirien wurde 1997 für den Nordic Council's Literature Prize nominiert.

(Ich las eine englische Übersetzung und kann mich so nicht über die Qualität der deutschen Fassung äußern.)

Taschenbuch: 219 Seiten
Verlag: Fischer (Tb.), Frankfurt; Auflage: 3., Aufl. (17. Januar 2002)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 9783596143993
ISBN-13: 978-3596143993
ASIN: 3596143993
… (plus d'informations)
½
 
Signalé
tomfleo | 45 autres critiques | Apr 1, 2011 |

Listes

Prix et récompenses

Vous aimerez peut-être aussi

Auteurs associés

Anne Born Preface, Translator
Terje Sinding Illustrator
Håvard Vikhagen Illustrator
Annelise Ebbe Translator
Don Bartlett Translator

Statistiques

Œuvres
22
Aussi par
1
Membres
7,065
Popularité
#3,472
Évaluation
3.8
Critiques
415
ISBN
307
Langues
24
Favoris
34

Tableaux et graphiques